Kaufratgeber Motorsägen - Motorgeraete-Neuhoefer

Suchen
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Kaufratgeber Motorsägen

Kaufberater




Kaufratgeber Motorsägen

                                                                                                                                                                        


Stehen Sie vor dem Kauf Ihrer nächsten oder vielleicht sogar Ihrer ersten Motorsäge?
Sie können sicher sein, dass ich Ihnen die richtige Säge für Ihr Vorhaben anbiete. Anhand welcher Kriterien Sie die für Sie passende Motorsäge finden,
sagen ich Ihnen hier.
                                                                                                                                                                                                                    



Folgende Punkte sollten Sie beim Kauf einer Motorsäge beachten:

                                                                                                                                                                                                                                           



1. - Hobbysägen
      Diese Motorsägen haben noch nicht die Leistungsstärke der Profimaschinen,
      sind aber die ideale Lösung für den gelegentlichen Einsatz beim Sägen von Kaminholz,
      Fällen von Obstbäumen, Zuschneiden von Brettern, Bohlen und Balken.
      Im Hobbybereich kommen auch Elektrosägen zum Einsatz

2. - Semi-Profisägen
      Semi-Profisägen sind mittelstarke Sägen zum Einsatz durch den anspruchsvollen Hobbygärtner
      oder in der Land- und Forstwirtschaft.
      Sie sind leistungsstärker,
      ergonomisch weiter entwickelt und erfüllen höhere Qualitäts- und Sicherheitsmerkmale als Hobbysägen.

3. - Profisägen
      Profisägen sind auf extreme Belastung hin entwickelt
      und verfügen deshalb über ausreichende Kraftreserven und ausgereifte Technik.
      Insbesondere wurde bei der Entwicklung von Profisägen auf die Ergonomie
      sowie eine optimale Schall- und Vibrationsdämpfung geachtet.

4. - Wie erfahren sind Sie im Umgang mit Motorsägen?

5. - Wie wird die neue Säge eingesetzt?
      Auf professioneller Ebene (mehrere Stunden pro Tag), semi-professionell (einige Tage pro Woche)
      oder nur allgemein im Hausgebrauch (gelegentlich)?

6. - Wie groß sind die Bäume, die Sie fällen werden – und um welches Holz handelt es sich: Weichholz oder Hartholz?

7. - Wie wichtig ist die Motorleistung – nutze ich die Säge oft genug,
      um in ein Modell mit mehr Power und schnellerer Beschleunigung investieren zu wollen?

8. - Muss die Kette leicht manuell zu spannen oder zu wechseln sein?

9. - Kommt die Säge das ganze Jahr über zum Einsatz,
      das heisst soll sie Extras wie eine Griffheizung für den Winter aufweisen?


Was empfehle ich einem Interessenten, der sich zum ersten Mal eine Motorsäge kaufen will?

„Ich würde ihm raten, drei Aspekte zu bedenken. Erstens sollte man darauf achten, dass die Leistung der Säge auch den tatsächlichen Anforderungen entspricht.
Eine zu schwache Säge ist ebenso problematisch wie eine zu starke – denn dann muss man eine unnötig schwere Maschine mit sich herumschleppen.
Zweitens sollte man sich für ein Modell mit Schnellstartfunktion entscheiden. Das ist immer sehr nützlich.
Und als letzter Punkt muss die Sicherheit immer an erster Stelle stehen.
Bei allen meiner angebotenen Maschinen lege ich besonderen Wert auf Sicherheit; zusätzlich biete ich ein umfangreiches Sortiment an Schutzkleidung an.
Diese ist für Privatanwender ebenso wichtig wie für Profis.“


Welche Modelle würden Sie einem Neuling empfehlen und warum?

„Wenn man vor dem Kauf seiner ersten Motorsäge steht oder sich selbst als Anfänger betrachtet,
würde ich zur Husqvarna 445 e SERIES raten.
Dieses Modell ist leicht und sehr vibrationsarm, was den Umgang unkompliziert und komfortabel macht.
Mit Smart Start® ist das Starten kein Problem und dank einer werkzeugfreien Kettenspannung kann man jederzeit eine schnelle Feineinstellung vornehmen.
Für besonderen Schutz sorgt bei der 445 e SERIES die TrioBrake™ – für Situationen, in denen eine herkömmliche Kettenbremse keine ausreichende Sicherheit bietet.
Das gibt es so nur bei Husqvarna.
Diese Funktion ist Gold wert – beispielsweise bei einem Rückschlag, wenn man einen stehenden Baum entastet,
oder wenn man stolpert und eine Verletzung durch die Säge riskiert.
TrioBrake™ bietet auch zusätzlichen Schutz beim Fällen, wenn man einen Stechschnitt ausführen will und die Säge horizontal hält.“



 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü